Floradania.dk: Selfmade-Lösungen - Pflanzen im Wintergarten

Selfmade-Lösungen - Pflanzen im Wintergarten

Der Wintergarten hat die "Gesellschaftsküche" an Beliebtheit inzwischen überholt. Seit den Tagen seines Schattendaseins als besserer Abstellraum hat sich der Wintergarten inzwischen zum hochaktuellen Wohnbereich voller Licht und Möglichkeiten herausgemacht.

Der Wintergarten - ein Raum zum Durchatmen
Laut Meinung von Mille Fly, Innenarchitektin aus Dänemark und bekannt aus der dänischen Fernsehserie "Fra skrot til slot" (Vom Schrott zum Schloss) liegt das bisherige Schattendasein des Wintergartens unter anderem daran, dass es an richtigen Verwendungszwecken für diesen Raum gemangelt hat.

"Es ist ja mehr als ärgerlich, wenn sich die Möglichkeit bietet, den Sommer in jede Richtung um mehr als einen Monat zu verlängern, und wenn man diese dann nicht nutzt", meint Mille Fly und fügt hinzu:

"Wenn man das Glück hat, neben dem Wohnzimmer noch einen weiteren Aufenthaltsraum zur Verfügung zu haben, ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten, einen Raum einzurichten, der seinen Zweck auf ganz andere Weise erfüllt. Hier kann man nämlich sein eigenes kleines Refugium oder einfach nur einen ungewöhnlichen Aufenthaltsraum für die Familie gestalten."

Verschiedene Funktionen
Dabei gehört gar nicht viel dazu, um den Wintergarten in etwas Brauchbares zu verwandeln. Mit der richtigen Inneneinrichtung und dazu passenden Pflanzen können Sie sich den Freiraum schaffen, den Sie im Alltag benötigen.

"Stellen Sie einen weichen Sessel oder einen bequemen Stuhl auf - in einem Design, das Ihnen zusagt. Umgeben Sie Ihr Refugium mit Pflanzen, die keine besondere Pflege benötigen, z.B. Sukkulenten und Kakteen. So schaffen Sie sich eine kleine Oase. Oder möblieren Sie das Zimmer mit einem schönen Tisch, um den sich die ganze Familie versammeln kann. Hier können Sie dann sitzen, wenn es regnet," rät Mille Fly.

Auf diese Weise verwandelt sich der Wintergarten in einen aktiven Familienraum, dessen Mittelpunkt aus funktionellen, z.B. aus essbaren, Pflanzen bestehen kann.

"Der Anblick der essbaren Pflanzen vermittelt die Illusion, in einem Gewächshaus oder einer Orangerie zu sein. Gleichzeitig kann man diese Pflanzen nutzen. Egal ob Sie sich für das Funktionelle, Rekreative oder das Ästhetische entscheiden, ist es entscheidend, dass Sie nach Ihren eigenen Bedürfnisse gehen und das umsetzen, was Ihnen richtig erscheint,"

fügt Mille Fly abschließend hinzu.

Selbst gemacht mit Pflanzen
Der Pflanzentrend des Herbstes, "Labour Lust", dreht sich um die Stichworte gesunde Vernunft, günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis und erneutes Augenmerk auf Handarbeit - und damit Selfmade-Lösungen.

In Bezug auf Blumen und Pflanzen ergeben sich im Wintergarten mit ganz wenigen Mitteln jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten. So kann man z.B. zwischen Boden und Decke einen Draht spannen, an dem Kletterpflanzen wie Epipremnum, Hedera und Scindapsus in den Himmel ranken können. So kann man sich ein Stück ungezähmte Natur in die Wohnung holen.

Außerdem lassen sich auch einige der Gegenstände verwenden, die im Wintergarten seinerzeit nur abgestellt waren - beispielsweise Übertöpfe. Nehmen Sie einmal einen rustikalen Holzkübel oder einen Keramiktopf im Achtziger-Look und bepflanzen Sie diesen mit Blumen, die dem Wintergarten Farbe, Duft und eine persönliche Note verleihen.

Dateien::
FD37_D.rtf47 Ki

Instagram