Inszenieren Sie Ihre Gartenbeete

Nicht nur ein spannungsgeladener, temporeicher Actionfilm kann dramatisch sein. Der Garten eignet sich ideal, um hier ein interessantes Schauspiel mit Stauden auf die Bühne zu bringen, deren Farben und Formen dem Garten Charakter verleihen - sommers wie winters.

Der bekannte englische Gartenexperte Adrian Bloom gibt in einem Exklusivinterview mit Floradania Marketing gute Tipps und Ratschläge, wie man seinen Garten selbst mit Hilfe von Pflanzen inszenieren kann.

Realismus und Struktur
Laut Adrian Bloom muss man bei der Anlage seines Gartens nur einige ganz einfache Grundsätze beachten und z. B. Pflanzen wie Stauden und Gräser verwenden, die ihren Ausdruck mit dem Wechsel der Jahreszeiten verändern.

"Seien Sie realistisch, wenn Sie anfangen. Orientieren Sie sich an den Möglichkeiten, die Sie haben, und legen Sie den Garten danach an. Dann werden Sie auch ein Erfolgserlebnis haben", lautet der wohlgemeinte Rat des erfahrenen Gartenexperten.

Zusammenhang und Veränderung
"Je kleiner der Garten ist, desto wichtiger ist es, sich auf das Detail zu konzentrieren, die Qualitäten der einzelnen Pflanzen im Hinblick auf Saisonaktualität, Farbe und Form, und die Kontraste, die Sie erzielen können, wenn Sie diese kombinieren. Grundsätzlich sollten Sie Pflanzen wählen, die für einen Zusammenhang und für Veränderung sorgen", erklärt Adrian Bloom und fährt fort:

"Verwenden Sie immergrüne Pflanzen wie Eibe oder Thuja in verschiedenen Sorten als Fixpunkte des Gartens im Jahreslauf. Stauden wie Hosta, Purpurglöckchen und Vergissmeinnicht sorgen dagegen für Veränderung, wenn Blüten und Blätter sich je nach Jahreszeit wandeln."

Sommerliches Drama im Garten
Soll es im Garten noch dramatischer zugehen, können Sie ein "Flammenbeet" aus Stauden anlegen, dessen Farbskala von gelben in rötliche Nuancen übergeht, oder sogar einen kleinen "Fluss" aus blauen Pflanzen durch den Garten schlängeln lassen, flankiert von höheren Pflanzen und attraktiven Ziergräsern.

Pflanzenvorschläge für den Fluss:
Brunnera macrophylla (Großblättriger Kaukasusvergissmeinnicht)
Campanula (Polsterglockenblume)
Gentiana (Kaukasischer Enzian)
Geranium (Storchschnabel)
Lavandula angustifolia (Lavendel)
Salvia (Staudensalbei)

Pflanzenvorschläge für das Flussufer:
Agastache (Duftnessel, Bergminze)
Astilbe (Prachtspiere)
Digitalis (Großblütiger Fingerhut)
Liatris (Prachtscharte)
Lupinus (Vielblättrige Lupine)
Lytrum (Blutweiderich)
Taxus baccata (Gemeine Eibe)

Bildunterschrift: Auf dem Foto besteht der Fluss aus Glockenblumen mit Astilben, Duftnesseln, Blutweiderich, Lupinen und Salbei als Flussufer, doch das Farbthema kann ganz nach Geschmack und Temperament variiert werden.

Bildunterschrift: Der Gartenexperte Adrian Bloom. Foto: Richard Bloom.

Pflanzenvorschläge für das Flammenbeet:
Coreopsis (Mädchenauge)
Crocosmia (Montbretie)
Echinacea (Purpur-Sonnenhut)
Heuchera (Purpurglöckchen)
Helenium (Sonnenbraut)
Hemerocallis (Taglilie)
Lychnis (Pechnelke)
Gartenlilien
Rudbeckia (Sonnenhut)

Dateien::
floradania_27_D_01.rtf74 Ki